b3 live in Dortmund

Datum 07.02.2020
Location

Domicil
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund

Beginn 20:00Uhr
Tickets Reservix
Facebook

Den Kern von b3 bilden zwei große „unbekannte Bekannte“ der Musikszene: Der Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim und der Gitarrist und Sänger Ron Spielman.

Bandleader Hommelsheim spielte u.a. mit Alphonse Mouzon, John Lee und Gerry Brown, teilte die Bühne mit Kool & the Gang und arbeitete u.a. mit Nena, Nina Hagen, Jan Delay, Max Raabe, Ofrah Haza, Ute Lemper, Jennifer Rush, um nur einige zu nennen. Als preisgekrönter Music Producer unzähliger deutscher Fassungen berühmter Filmproduktionen, von “Arielle“, „Der König der Löwen“ und „Das Phantom der Oper“ bis hin zu „Ice Age 4“ oder “Tribute von Panem 3”, wirkte er schon in allen namhaften Studios dieser Welt u.a. mit Größen wie Andrew Lloyd Webber und Hans Zimmer.

Ron Spielmans Auftritte mit seiner großartigen Stimme und seinem elektrisierenden Gitarrenspiel genießen längst Kultstatus. Kenner schätzen den Charaktermusiker für sein markantes und virtuoses Gitarrenspiel und sein exzellentes Songwriting. Die Musikpresse überschüttet diesen Ausnahmekünstler geradezu mit Lob. Auftritte mit Andreas Kümmert, Flo Mega, Stevie Wonder, Bob Geldof, Chick Corea, der Little River Band, Steve Marriott, Dave Stewart, der Climax Blues Band, Johnny Guitar Watson und vielen anderen zieren seine Vita.

Der Bassist der Band ist Gérard Batrya, und mit dem haben Andreas Hommelsheim und Schlagzeuger Lutz Halfter bereits in den berühmt-berüchtigten Berliner Bands Arakontis und Margo ein Stück deutsche Jazzrock-Fusion-Geschichte geschrieben! Außerdem spielten Batrya und Hommelsheim gemeinsam für drei Jahre in der Pete “Wyoming” Bender Band. Gérard Batrya lebte in den 80er und 90er Jahren in Berlin, wo er u.a. mit und für Rosenstolz, Jocelyn B. Smith, Bob Lenox, Gerry Brown, Mack Goldsbury, Wilson de Oliveira und eben für Pete „Wyoming“ Bender spielte.

Mit ihren drei bisher erschienen Alben („Back To My Roots“, „Memories In Melodies“ und “Get Up! Live At The A-Trane”) konnten sich b3 den Beifall der Fachpresse und des stetig wachsenden Fankreises erspielen – abseits von Mainstream und Major-Industrie. Überall wo b3 auftauchen, begeistern sie ihr Publikum!

Voller Spielfreude zelebrieren b3 ihren kurzweiligen Mix aus Jazz, Rock, Funk und Blues – und damit die Freiheit, genau das zu tun, wofür ihr Musikerherz schlägt. Leidenschaftlich, unwiderstehlich und packend!