District 97 live in Oberhausen

Datum 01.10.2019
Location

Zentrum Altenberg
Hansastraße 20
46049 Oberhausen

Beginn 19:30Uhr
Tickets Eventim
Facebook

District 97:

Eine kleine aber sehr feine Prog./Art Rock Night startet in Oberhausen und mit von der Partie sind: District 97 seit 2006 aktiv – die Band aus den USA ist nicht zum ersten Mal in Europa unterwegs. Das zweite Album erschien 2012, hier war John Wetton war als Gastsänger beteiligt. In der Front überzeugt bis dato stimmlich souverän und mit toller Ausstrahlung Leslie Hunt, die bereits in 2007 bei American Idol Top 10 Female Finalistin war. Das vierte Album ,, Screens´´ wird im September 2019 erscheinen und bei den kommenden Live Shows natürlich live in die Gehörgänge geschraubt. Des weiteren werden: Time Shift Accident & Amberfield dem Abend zusätzlichen proggigen Glanz verleihen.

Time Shift Accident:

Was Ende 2013 als eine von ein Paar Freunden gegründete lose Jamband begann, entwickelte sich mit der Zeit zu einem Prog-/Fusion-Kraftpaket mit einigen sehr erfahrenen Musikern.
Die Rhythmussektion war eine Konstante der Band seit Ende 2014: Schlagzeuger Paul Ettl, der an der Nürnberger Musikhochschule studiert, kombiniert mühelos Groove, Geschmack und die Beherrschung krummer Takte, während Bassist Michael Schetter (Relocator, ex-Seven Steps to the Green Door) treibende und melodische Bassläufe sowie einen großen Teil der Kompositionen beisteuert.

An der Gitarre ist seit Anfang 2017 Dave Mola (Effloresce) zu hören, dessen melodisches Gespür und funky Fusion-Ansatz diejenigen überraschen wird, die ihn bisher vor allem mit der härteren Seite des Prog-Metal in Verbindung setzen.

An den Keyboards ist Günter W. Schmuck seit Anfang 2019 der aktuellste Neuzugang. Nach dem Jazzpiano-Studium an der Munich Jazz School nahm er Platten mit dem Fred Drumski Trio und dem SHS Trio auf und führte sein eigenes Jazz-Quartett und eine Salsa-Band (Orquesta Mistica). Günter spielte auch mit zahlreichen Latin-, Fusion, Funk- und Soul-Bands (Papa Caliente, Salsa Fever, Soul7even, Jamdeluxe) und leitet zudem die Band des Flames-of-Gospel-Chors Bamberg.
Das Nürnberger Quartet arbeitet derzeit an seinem Debütalbum, zu dem jeder kreativ beiträgt.

Amberfield:

Der eigenständige, abwechslungsreiche amberfield-Sound vermischt mit vielfältigen Einflüssen musikalischer Meilensteine der jüngeren Rock-Geschichte prägt die musikalische Ausrichtung der 2014 in Neuss gegründeten Band richtungsweisend. Musikalisch-dynamisch bewegt sich die Musik der Gruppe in intensiven Sphären, die von harten Gitarrenriffs bis hin zu verträumten Piano-Melodien reichen.

Stilistisch wird eine Symbiose aus progressiven und eingängigen Elementen, subtil-souligen Vocals & nachdenklichen Texten erzeugt, die eine melancholische, doch optimistische Stimmung erschafft.
Den vorläufigen Höhepunkt der Bandgeschichte stellt der Release des Debütalbums “said.”
am dar. Es enthält in genau 46 Minuten und 15 Sekunden, verteilt auf 8 abwechslungsreiche Songs, die Essenz der ersten amberfield-Jahre.

geplanter Ablauf:
19:30-20:10 Amberfield
20:30-21:20 Time Shift Accident
21:40-23:00 District 97